Bannerbild

Betriebs- und Sicherheitsausrüstung

Schulung

Ein neuer Tunnel ist fertig gestellt! Und jetzt?

Damit ein Tunnel sicher betrieben werden kann, müssen Betriebspersonal, Operatoren in der Betriebsleitzentrale und Einsatzkräfte die Anlagen vor Ort kennen und mit den zur Verfügung gestellten „Werkzeugen“ vertraut sein.

Sehr wichtig und besonders interessant ist die praxisbezogene Schulung der Einsatzkräfte. Feuerwehr, Polizei, Sanität und Betrieb lernen die Gegebenheiten des Tunnels zuerst an einer geführten Ortsschau kennen, anschliessend erfolgt eine gemeinsam durchgeführte Einsatzübung. Dabei wird ein Alarm mit einem realistischen Unfallszenario ausgelöst.

Im Tunnel Eyholz war dies ein Auffahrunfall in der Tunnelmitte mit zwei Autos, einem Lastwagen und einem Schulbus. Dabei entwickelte sich der 1:1 simulierte Brand mit starkem Rauch. Alle Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen waren in Betrieb und mussten richtig funktionieren. Eine Besprechung vor Ort und ein von Beobachtern erstellter Schlussbericht sollten allfällige Schwierigkeiten und Mängel aufdecken, um diese im Ernstfall zu verhindern.

Bilder

 

KONTAKT

Amt für Nationalstrassenbau
Kantonsstrasse 275 | Postfach 160
3902 Glis

info@a9-vs.ch
TEL. +41 27 606 97 00
FAX. +41 27 606 97 01